Für Firmen


Jeder vierte Arbeitnehmer leidet in der Schweiz an Nacken- oder Rückenproblemen. Wegen häufiger Absenzen und verminderter Produktivität entgehen Schweizer Firmen jedes Jahr insgesamt über 4 Milliarden Franken. Die Ursachen hinter diesen Beschwerden sind Muskelverspannungen, Überbelastungen und falsches Bewegen, aber auch Stress und persönliche Probleme. Bei sitzend Tätigen sind es eher Muskelverspannungen bei körperlich Tätigen eher Überlastungen.

 

Angebot

Ergonomische Optimierung

 

Einrichtung und Geräte den individuellen Körpermassen anpassen, Lichtverhältnisse optimieren, genügend Raum schaffen, verschiedene Arbeitspositionen ermöglichen.

Vielfältige Bewegung bei der Arbeit wirkt einer einseitigen Belastung entgegen, regt den Organismus an, erhöht die Durchblutung des Gehirns und regt die Denkfähigkeit an, beugt gesundheitlichen Beschwerden vor, verbessert das Wohlbefinden und erhöht die Leistungsfähigkeit.

 

 Erst der sich gut bewegende Mensch macht den ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz zu einem gesunden Arbeitsplatz.


Körperorientiertes Selbstmanagement mit Alexander-Technik

 

Einzel- oder Gruppentraining

    • Prävention

Die Mitarbeitenden lernen, wie sie vorbeugend ihre Bewegungsorganisation verbessern können.

    • Beschwerden im Bewegungsapparat loswerden

Die Mitarbeitenden lernen ihre Verspannungen und Schmerzen loszuwerden indem sie störende Bewegungsmuster abbauen.

    • Kompetenter Umgang mit Stress

Die Mitarbeitenden lernen mit bewusster Körperwahrnehmung Anzeichen zu Überbelastung und Stress zu erkennen. Sie erfahren, wie sie sich mental und körperlich organisieren können, um innere Gelassenheit und Stärke zu bewahren.

Wer sich körperlich wohl fühlt, ist leistungsfähiger.

 

 

Das sagen die Kunden zu                       THINKandMOVE-TRAINING:

 

Die Durchführung des Projektes "Selfcare - Ich lueg mer guet am Arbeitsplatz" bei der Caritas Luzern wirkt sich nachhaltig aus. Bei vielen Mitarbeitenden ist das Thema fest verankert und wird bewusst umgesetzt.

Thomas Stalder, Bereichsleiter Caritas Luzern

 

 

Adrian Mühlebach hat bei den 280 Mitarbeitenden der Wasserversorgung Zürich Ergonomieberatung und Bewegungsschulung durchgeführt. Es ist ihm gelungen bei unseren sehr unterschiedlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Aufmerksamkeit und Akzeptanz für diese Themen zu finden. Ich bin überzeugt, dass der bewusste Umgang mit dem eigenen Körper bei vielen verbessert und damit ein Beitrag für ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit geleistet werden konnte.

Jean-Daniel Blanc, Leiter Personal Wasserversorgung der Stadt Zürich

 

 

 

 

Adrian Mühlebach ist es sehr gut gelungen, in individuellen Beratungsgesprächen aufzuzeigen, wie wir mit einfachen Massnahmen den beruflichen und privaten Alltag angenehmer gestalten können. Herzlichen Dank.

 

Ruedi Thoma, Leiter Zentrale Dienste Pensionskasse Stadt Zürich